„Der Deutsche Tage“

„Der Deutsche Tage“

Wegen der Wahlen hatten die Kinder letzte Woche Ferien und deshalb haben wir uns etwas ganz Besonderes ausgedacht und am Dienstag und Mittwoch in den beiden Tageszentren jeweils einen „Deutschen Tag“ mit den Kindern veranstaltet.

Das Essen kam wie wir aus S?ddeutschland: Linsen mit Sp?tzle! Ein paar Kinder konnten sich auch selbst an der extra aus Deutschland eingef?hrten Sp?tzlepresse (vielen Dank nochmal an die freundlichen Spender) versuchen oder beim Backen der Schneckennudeln helfen. Ganz im Sinne des kulturellen Austauschs kam selbst Nicole zum ersten Mal in den Genuss dieser „exotischen“ Speisen.

Zum Einstieg sollten die Kinder malen, was ihnen in den Kopf kommt, wenn sie das Wort „Deutschland“ h?ren. Das waren vor allem M?nner in Lederhosen mit Bier und Currywurst, Lennart und Nora, deutsche Berge, Fl?sse und Automarken.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen hie? es „Viktorina“ (Quiz): Drei Mannschaften spielten gegeneinander. Es ging darum, Fragen zu Deutschland zu beantworten. Wie gro? ist Deutschland im Vergleich zur Ukraine? Wie sieht Schule in Deutschland aus? Welche Feste gibt es in Deutschland? Ist das Oktoberfest beliebter als Weihnachten oder kommt der D?ner aus Deutschland? Eine andere Aufgabe war es, die National- von der Europahymne sowie die Sportfreunde Stiller von Zaz zu unterscheiden.

Weniger herausfordernd, daf?r aber umso unterhaltender war es, ein paar „Mausclips“ zu schauen, die auch keine ?bersetzung ben?tigten. Wir hatten dabei selbst mindestens genauso viel Spa? wie die Kinder!

Bis bald

Nora und Lennart

germanday-blog

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.